Veranstaltung suchen

Suchen nach



Schnelle Antworten...

  • Beratungsstelle Mössingen
    Telefon 07473/91 08 24
  • Beratungsstelle Rottenburg
    Telefon 07472/98 818 13
  • Beratungsstelle Tübingen
    Telefon 07071/2 24 98


... zum Netzwerk:


Sprecherin Barbara Kley
Telefon 07071 / 204-1444

Sprecherin Nathalie Küster
Telefon 07071 / 207-2064


Programmheft 2017


Warum stellt das Netzwerk DEMENZ kommerzielle Angebote vor?

Angebote von kommerziellen und/oder privaten Personen sind auf dieser Internetseite ebenfalls aufgeführt.

Warum stellt das Netzwerk DEMENZ kommerzielle Angebote vor?

Uns ist es wichtig, dass vielfältige Ideen, Angebote und Themen vorgestellt und bekannt werden, damit betroffene Menschen das jeweils Passende finden.
Nicht alle Anbieter sind dem Netzwerk DEMENZ in ihrer Arbeitsweise bekannt. Daher möchten wir über die Qualität der Angebote keine Aussage machen.

Wir stellen Ihnen hier einige Kriterien vor, die die Auswahl und Entscheidung erleichtern können.

Darauf können Sie bei der Auswahl eines Angebotes achten:

  • Ist das Angebot auch als Hausbesuch möglich?
  • Passen die Kosten des Angebots zu Ihren finanziellen Möglichkeiten? Auch über längere Zeit?
  • Welche Ausbildung, welche Fortbildungen hat die Person, die etwas anbietet und passen die Kosten zur Qualifikation?
  • Welche Erfahrungen gibt es in der Arbeit mit Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind?
  • Werden individuelle Wünsche berücksichtigt?
  • Werden im Gespräch nur Sie als Angehörige oder wird die erkrankte Person auch direkt angesprochen und angenommen?
  • Wie empfinden Sie den Umgangston, die Atmosphäre im Gespräch? Stimmt die „Chemie“?

Nehmen Sie Ihren ersten Eindruck und den der erkrankten Person beim Kontakt sehr ernst!

Das Magazin „die kleine“

Lebenshilfe steht im Zentrum des TAGBLATT- Magazins „die kleine“.
Seit mehr als 20 Jahren greift „die kleine“ aktuelle Themen rund um Gesundheit, Pflege und Lebenshilfe in der Region auf. Mit Experten-Interviews, Reportagen aus Altenheimen und Porträts ehrenamtlich Engagierter. Daneben berichtet das Magazin aus dem kulturellen Leben und veröffentlicht Ausflugs- und Reisetipps. Und hält seine Leser über die Veranstaltungen und Aktivitäten im Netzwerk DEMENZ in Stadt und Landkreis Tübingen auf dem Laufenden. Die „Zeitschrift für die besten Lebensjahre“ erscheint zum 15. jedes ungeraden Monats neu und liegt in rund 500 Beratungsstellen, Pflegeheimen, Gaststätten oder Arztpraxen kostenlos aus.
Weitere Informationen und Kontakt:
Stefan Zibulla
Telefon: 0 70 71 - 934-371
E-Mail: zibulla@tagblatt.de
www.die-kleine-zeitschrift.de


Württembergische Philharmonie Reutlingen​

Seelenbalsam. Konzerte der Württembergischen Philharmonie Reutlingen für Menschen mit Demenz und Begleitung
Mit Beginn der Spielzeit 2015/16 startet die Württembergische Philharmonie Reutlingen die Konzertreihe „Seelenbalsam“ für Menschen mit Demenz und ihre Begleitpersonen. Betroffene sollen dabei Gelegenheit haben, im Studio des Orchesters in geschütztem Rahmen und familiärer Atmosphäre Musik zu genießen und somit weiter am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilzuhaben.
Dabei sind die Konzerte in Länge und Inhalt auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz abgestimmt, und auch den besonderen logistischen und personellen Anforderungen soll Rechnung getragen werden. Hierfür hat sich das Orchester kompetente Kooperationspartner wie das Netzwerk Demenz in Stadt und Landkreis Tübingen, die Alzheimer-Gesellschaft Baden-Württemberg e.V., die Reutlinger Altenhilfe gGmbH, die Bruderhaus Diakonie Reutlingen sowie die Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus Tübingen zur Hilfe geholt. Unterstützt wird das gemeinsame Vorhaben zudem von der Paul Lechler Stiftung.

Musik weckt Gefühle und ist auch intuitiv erfahrbar, berührt also den Menschen unabhängig von einer etwaigen Demenz. Musik kann zudem Erinnerungen wecken, etwa wenn etwas bereits Bekanntes erklingt, und damit kleine wertvolle Fenster in die Vergangenheit öffnen. Sie kann beruhigen oder beleben und in jedem Falle ein schönes Erlebnis bereiten. Obwohl die Wichtigkeit von Musik und musikalischen Erinnerungen für Demenzkranke längst erkannt ist, gibt es für die Betroffenen in Baden-Württemberg bislang kein Angebot von professionellen Ensembles und Orchestern. Dies will die WPR ändern und startet ihre Seelenbalsam-Reihe mit zunächst zwei Terminen in der Spielzeit.
Weitere Informationen  erhalten Sie bei Gerlinde Dippon, Telefon 0 71 21 – 8 20 12 16
http://www.wuerttembergische-philharmonie.de/seelenbalsam.html


Heinke Harpprecht Danner, Tübingen, Künstlerin

Malen und Gestalten mit unterschiedlichen Materialen für Menschen mit demenzieller Erkrankung.
Es werden keinerlei Vorkenntnisse im Malen und künstlerischen Gestalten vorausgesetzt.
Im Vordergrund stehen die Freude am Gestalten und dem Malen mit Farben.
Auf Wunsch sind auch Hausbesuche im Raum Tübingen möglich.
Telefon: 07071 / 62560
E-Mail: heinkehada@gmx.de

www.hada-art.de


Mit den Händen werkeln – Kreativwerkstatt für demenziell erkrankte Menschen

Geplant sind z.B. die Gestaltung von kleinen selbstgemachten Geschenkartikeln, kleinen Kunstwerken mit Hilfe von Druck- und anderen Gestaltungstechniken, Arbeiten mit Ton und andern plastischen Materialien und vieles mehr.
Das Angebot wird von 9.30 – 11.30 Uhr an folgenden Terminen stattfinden: Dienstag 13.9. / 27.9. / 04.10./11.10. / 18.10.2016. Auch die Teilnahme an einzelnen Terminen ist je nach Programm vorstellbar.
Das Angebot wird zu den genannten Uhrzeiten ab Dienstag dem 7.11. fortgesetzt. Auf Wunsch könnten zusätzlich auch einige „Unterstützer_innen“ teilnehmen.
Für das Angebot wird keine Teilnahmegebühr erhoben, jedoch muss ein Materialkostenbeitrag entrichtet werden, der je nach Angebot variieren kann.
Die Angebote werden in der Kreativwerkstatt im Haus der Lebenshilfe in der Friedrich-Dannenmann-Straße 69, Tübingen stattfinden.

Interessierte können sich gerne wegen evtl. gewünschter weiterer Informationen oder Anmeldung zur Teilnahme an die Lebenshilfe Tübingen e.V. wenden.
Kontaktpersonen: Antonie Platz und Peter Krullis
Tel.: 07071 / 9440-3
Peter.krullis@lebenshilfe-tuebingen.de